Florian Menzel, Trompete

 

Studium an der Jazzakademie Dortmund, der Musikhochschule Köln und der UdK Berlin bei Prof. Gerard Presencer und Prof. Malte Burba | Unterricht und Workshops u.a. bei Prof. Andy Haderer & Klaus Osterloh (WDR-Big Band), Till Brönner und Prof. Illana Schapira-Marinescu | Engagements für Bühnenproduktionen (u.a. Deutsches Theater Berlin, Staatsoper Hannover) | Preisträger bei „Jugend musiziert“, Solistensonderpreis der Deutschen Jazz Föderation | Engagements mit und bei Dieter Michel Bigband, Atlanta Jazzband, WDR Bigband und der European Yamaha Bigband | Konzertreisen durch Europa, Asien, Russland und Mittelamerika

Markus Ehrlich, Saxophon

 

wurde 1987 in Schwäbisch Gmünd geboren. im Alter von acht Jahren begann er Klarinette zu spielen, mit 12 kam das Tenorsaxophon hinzu, dem er sich seitdem mit Vorliebe widmet.
Von 2007 bis 2009 studierte er Jazzsaxophon bei Prof. Juergen Seefelder an der Musikhochschule in Mannheim um nach drei weiteren Studienjahren bei Gregoire Peters und Prof. Peter Weniger am Jazz-Institut Berlin sein Studium im Juli 2012 abzuschließen.
In dieser Zeit und darüber hinaus formten und formen ihn die Erfahrungen in ungezählten Bands und Orchestern aus den verschiedensten musikalischen Bereichen sowie Unterrichte bei Greg Cohen, Claudio Puntin, John Hollenbeck, Gerard Presencer und vielen anderen.

Christopher Colaço, Klavier

 

Studium an der UdK Berlin bei Prof. Wolfgang Köhler und Tino Derado | Engagements für Theaterproduktionen (u.a. Deutsches Theater Berlin) | Gewinner von „Jugend jazzt Bayern“ (Ensemble) | Engagements mit und bei Markus Ehrlich Big Band, Harlem Moustache Big Band, Tom Schilling & The Jazz Kids und dem Berliner Fernsehturm Ensemble | Konzertauftritte in Deutschland, Österreich, Kroatien und Frankreich

Philipp Schaeper, Schlagzeug

 

Studium an der UdK Berlin bei Prof. John Hollenbeck | Unterricht und Workshops u.a. bei Jeff Ballard, Dan Weiss, Jim Black und Joey Barron | Engagements mit und bei Markus Ehrlichs Flexibler Eingreiftruppe, Manuel Schmiedel Trio, Django Lassi und Tom Schilling & The Jazz Kids| Konzerte in Deutschland, Österreich und Frankreich

Igor Spalatti, Bass

 

Spallati wuchs in Perugia auf und studierte am Jazzinstitut Berlin bei Greg Cohen und John Hollenbeck. 2011 war er der erste Gewinner des Savoy Award of Excellence. Er arbeitete in dieser Zeit u. a. mit Mike Richmond, Dado Moroni, Pietro Tonolo, Gabriele Mirabassi, Fred Hersch, Joe Chambers und trat auf verschiedenen Jazzfestivals wie Jazz Baltica und Umbria Jazz auf.

Seit Ende der 2000er-Jahre arbeitete er u. a. in der Formation Nickhead, mit Simon Kanzler und mit Anna Webber. Als Hornist war er am Album Labyrinth (2013) der italienischen Rockband Fleshgod Apocalypse beteiligt. Er ist Mitglied des Rosen Quintett (mit Benedikt Joch, Edith Steyer, Kay Lübke und Nikolaus Neuser); ferner spielte er u. a. mit Clara Haberkamp, Fuasi Abdul Khaliq, Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe, Florian Menze und Uri Gincel/Moritz Baumgärtner und Volker Schlott. Spallati lebt in Berlin.